Für Palexpo SA War 2019 ein Gutes Jahr, Wechsel des Präsidenten des Verwaltungsrates am Heutigen Tag

Die Generalversammlung der Palexpo SA verabschiedete heute Morgen Robert Hensler, der seit 2008 den Vorsitz des Ausstellungs- und Kongresszentrums innehat, sowie die beiden Mitglieder des Verwaltungsrats Luc Argand und Paul Muller. Alle drei haben die drei in der Satzung des Unternehmens vorgesehenen vierjährigen Amtszeiten absolviert. François Longchamp, ehemaliger Präsident des Staatsrats, wurde zum Vorsitzenden des Verwaltungsrates gewählt. William Morris und Maurice Turrettini wurden zu Verwaltungsratsmitgliedern ernannt. Die Aktionäre genehmigten auch den Geschäftsbericht 2019, der einen im Vergleich zu 2018 stabilen Umsatz von 94 Millionen Franken ausweist. Die wirtschaftlichen Erträge, die durch die 91 Veranstaltungen des letzten Jahres erzielt wurden, brachten dem Kanton direkte und indirekte Gewinne in Höhe von 588 Millionen Franken ein, ein Betrag, der im Vergleich zu den 598 Millionen Franken im Jahr 2018 nahezu stabil ist. Der Jahresbericht 2019 von Palexpo SA ist jetzt auf der Website verfügbar.

Insgesamt 1‘276‘809 (1‘461‘895 im Jahr 2018) Besucher besuchten eine der 91 Veranstaltungen (99), die 2019 im Palexpo organisiert wurden, und begrüssten 6‘237 Aussteller (6‘661). Eine Million m2 Bruttofläche wurde im Laufe des Jahres vermietet (1,15). Dieser leichte Rückgang schlug sich weder im Umsatz des Unternehmens nieder, der mit 94 Millionen Franken stabil blieb, noch in den direkten und indirekten wirtschaftlichen Erträgen für den Kanton, die sich auf 588 Millionen Franken (598 Millionen Franken) beliefen. Die Belegungsrate der Hallen stieg sogar von 47 % im Jahr 2018 auf 54 % im vergangenen Jahr.

Die guten Ergebnisse im Jahr 2019 sind das Ergebnis von Überlegungen, die vor einigen Jahren als Antwort auf die Herausforderungen der Digitalisierung und neuer Konsummuster angestellt wurden. Und auch wenn die Unsicherheiten dieser ersten Hälfte des Jahres 2020 uns nicht verschonen, so unterstreichen sie doch die Relevanz der in den letzten zwölf Jahren geleisteten Arbeit bei der Umsetzung der erdachten Strategie“, betont Robert Hensler, Präsident des Verwaltungsrats von Palexpo SA.

Die jüngsten Entwicklungen, insbesondere im Bereich der Uhrenmessen, unterstreichen die Flexibilität und Reaktionsfähigkeit des Unternehmens, die das Ergebnis der grossen Aufmerksamkeit sind, die die Geschäftsleitung und der Verwaltungsrat der Entwicklung des wirtschaftlichen Umfelds entgegenbringen. „Um in einem globalen und vernetzten Umfeld voranzukommen, unterhalten wir auch enge und regelmässige Beziehungen zu den verschiedenen Akteuren unserer Branche. Angesichts der Unsicherheiten ermöglicht uns ein solidarischer Dialog die Beobachtung der Markttendenzen“, bestätigt Claude Membrez, Generaldirektor von Palexpo SA.

Ereignisse in einer Zeit der nachhaltigen Entwicklung

Als Pionier auf dem Gebiet der nachhaltigen Entwicklung erhielt Palexpo SA 2019 eine zweite ISO-Zertifizierung. Nach der Zertifizierung nach ISO 20121 im Jahr 2018 als Krönung von zwanzig Jahren der Umsetzung der Prinzipien der nachhaltigen Entwicklung im Unternehmen, erhielt das Unternehmen 2019 die Zertifizierung nach ISO 20121:2012. Diese zweite Norm erhöht die Transparenz und Lesbarkeit nachhaltiger Managementmassnahmen, insbesondere durch die Möglichkeit einer externen Bewertung der beschlossenen Massnahmen.

Veränderungen im Verwaltungsrat

Dem scheidenden Präsidenten, Robert Hensler, wurde herzlich für seine Arbeit während seiner zwölfjährigen Amtszeit an der Spitze des Verwaltungsrates gedankt. Luc Argand und Paul Muller, die 2008 bei der Gründung der Palexpo SA und gleichzeitig mit Robert Hensler ernannt wurden, scheiden mit Ende dieser Generalversammlung auch aus dem Verwaltungsrat aus und wurden ebenfalls feierlich verabschiedet. Alle drei nahmen an der Lancierung der neuen Struktur und an der Festlegung der Unternehmensstrategie teil, die auch heute noch die Entscheidungen von Palexpo SA bestimmt.

François Longchamp, ehemaliger Staatsratspräsident und Initiator des Gesetzes, das 2008 zur Gründung von Palexpo SA durch die Fusion von Palexpo, Orgexpo und der Fondation de la Halle 6 führte, wurde für eine Amtszeit von vier Jahren zum Präsidenten des Verwaltungsrats ernannt. William Morris und Maurice Turrettini, Präsident der Stiftung Internationaler Automobilsalon Genf, wurden in den Verwaltungsrat gewählt, wo sie mit Bénédicte Montant und Claudine Amstein sitzen werden.


Jahresbericht 2019 ansehen